Lieferung /Lieferfrist

Lieferungen erfolgen innerhalb von 5 Tagen ab Datum der Auftragsbestätigung an Sie, im Fall des Versands gegen Vorkasse ab dem auf Ihre Überweisung / Einzahlung folgenden Werktag. Die angegebene Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist gilt als eingehalten, wenn die zu liefernde Ware vor Fristablauf abgesandt wird. Alle vereinbarten Lieferfristen geltend vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung, wenn wir die fehlende Verfügbarkeit nicht zu vertreten haben.

Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitsausfällen, insbesondere Streik und Aussperrung sowie von uns nicht zu vertretenden Umständen, wie gesetzlicher oder behördlicher Anordnung (z.B. Import- und Exportbeschränkung) oder in Fällen von Lieferverzögerungen durch höhere Gewalt. Die vorbezeichneten Umstände sind auch dann von uns nicht zu vertreten, wenn sie während eines bereits vorliegenden Verzuges entstehen. Beginn und Ende derartiger Hindernisse werden wir Ihnen in wichtigen Fällen baldmöglichst mitteilen. Im Falle nicht zu vertretender Lieferverzögerungen sind wir berechtigt, wegen des noch nicht erfüllten Teiles des Vertrages den Vertrag zu kündigen und die bisher erbrachten Leistungen in Rechnung zu stellen. Eine Haftung durch uns für die vorbezeichneten Lieferverzögerungen oder einer daraus erwachsenden Vertragskündigung ist ausgeschlossen.

Sofern wir die Nichteinhaltung verbindlich zugesagter Fristen und Termine zu vertreten haben oder uns in Verzug befinden, beschränkt sich Ihr Anspruch auf Ersatz von Verzugsschäden auf insgesamt höchstens 5 % des Rechnungswertes der vom Verzug betroffenen Lieferungen und Leistungen. Dabei ist die Haftung auf typische und vorhersehbare Schäden begrenzt. Darüber hinaus gehende Ansprüche sind ausgeschlossen, es sei denn, der Verzug beruht auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit durch uns bzw. durch unsere Erfüllungsgehilfen oder gesetzlichen Vertreter.

Bei Lieferungen während der Schulferien bitten wir zu beachten, dass wir Lieferungen an Schulen während der Schulferien nur dann vornehmen, wenn Sie uns in Ihrer Bestellung die Annahme der Sendung garantieren. Ansonsten erfolgt die Lieferung sofort nach Schulwiederbeginn.

Transportschäden

Bei gewerblichen Kunden geht die Gefahr bei Sendungen von uns auf den Kunden über, sobald die Sendung unser Haus verlässt. Bei Verbrauchern geht im Fall des Verbrauchsgüterkaufs die Gefahr mit der Empfangnahme der Sendung auf den Besteller über. Damit wir uns um Entschädigung bzw. Ersatzlieferung kümmern können, verlangen Sie vom Anlieferer eine Tatbestandsaufnahme (z.B. was feststellbar ist: Art der Beschädigung, wo, wann) und von uns eine vorbereitete Abtretungserklärung. Auch bei äußerlich nicht erkennbaren Transportschäden soll der Empfänger eine sofortige Tatbestandsaufnahme bei dem Anlieferer veranlassen.

Versandkosten

Für das Inland gilt, dass ab 39,95 EUR inkl. MwSt.-Warenwert von uns frei Haus geliefert wird, d.h. ohne Porto- und Verpackungskostenzuschläge.

Bei einem Warenwert bis 39,94 EUR inkl. MwSt. berechnen wir einen Porto- und Verpackungskostenzuschlag von 4,70 EUR inkl. MwSt.

Nachnahme: Bei einer Nachnahmesendung berechnen wir eine Gebühr von 5,- EUR inkl. MwSt., die im Gesamt-Rechnungsbetrag enthalten ist. Der Zulieferer erhebt keine zusätzlichen Gebühren. Sollte Ihr Auftrag aus mehreren Paketen bestehen, wird die Nachnahmegebühr nur einmal fällig.

Aufgrund des hohen Transport- und Verpackungskostenaufwandes wird bei einigen Produkten eine zusätzliche Pauschale pro Auftrag erhoben, dies ist jeweils bei den davon betroffenen Produkten vermerkt.