Metalldrücken – die Technik

Beim Metalldrücken wird mithilfe spezieller Werkzeuge, die spitz-, löffel- oder flachgeformt sind, das Metall ausbeulen und so verzieren.  Zur Auswahl als Bearbeitungsgrund dient dabei z.B. Kupferplatten, Kupferfolie und Alu-Drückbleche.

Beim Metalldrücken wird häufig auch mit Schablonen als Anleitungshilfen gearbeitet. Die Motive werden dann auf den Metallblechen mit dem spitzen Griffel nachgezeichnet. Je nach Dicke der Metallfolie, bzw. des Metallbleches lässt sich dies entsprechend schnell bewirken. Das Ergebnis ist, ähnlich wie bei der Embossing-Technik: Erhabene Strukturen, Muster und Motive.

Beliebte Bearbeitungsgründe

  • Kupferplatten 1 mm stark, halbhart (Bestell-Nr.: 38700)
  • Alu-Drückblech (Bestell-Nr.: 80025)

Beliebte Metalldrückwerkzeuge

  • ABIG Metalldrückwerkzeuge (Bestell-Nr.: 80218)
  • ABIG Metalldrückruner (Bestell-Nr.: 80225)