Auswahl verfeinern
ALBRECHT DÜRER Künstler-Aquarellstifte

ALBRECHT DÜRER Künstler-Aquarellstifte

Albrecht Dürer Künstleraquarellstifte ermöglichen dem Künstler eine vielseitige Ausdrucksweise im Zeichnen, Malen und Aquarellieren. Hochwertige Materialien und die über 250-jährige Erfahrung von Faber-Castell sorgen dafür, dass diese Aquarellbuntstifte in ihrer Leuchtkraft und Aquarellierbarkeit unübertroffen sind. Schon mit wenigen Pinselstrichen lässt sich der Farbauftrag nachträglich fein oder flächig vermalen. So entfaltet sich die volle, einzigartige Farbkraft. Abhängig vom verwendeten Papier lässt sich der Farbauftrag vollständig auflösen und verhält sich dann wie die klassische Aquarellfarbe.

Sortierung:
Sortierung:

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Künstler-Aquarellstift - das Wichtigste im Überblick:

  • Künstler-Aquarellfarbstifte in Profiqualität
  • Verwendung erstklassiger Pigmente
  • Maximale Lichtbeständigkeit aller Farbtöne
  • Sehr weicher, farbsatter Abstrich
  • Vollständig wasservermalbare Aquarellfarbmine
  • Höchste Farbbrillanz
  • Sekuralverleimung garantiert absolute Bruchfestigkeit der Mine
  • Erhältlich als Einzelfarbe oder in verschiedenen Etuisortierungen
  • Farbstift und Aquarellfarbe in einem
  • Bruchgeschützt durch Spezialverleimung SV
  • FABER-CASTELL-Qualität „Made in Germany“

Der Aquarellstift aus der Serie Albrecht Dürrer ist ein unerlässliches Werkzeug für jeden Künstler, der sicher gehen will, dass seine Bilder mit den besten Pigmenten das Licht der Welt erblicken. Im Sortiment von Faber Castell finden Künstler und Hobbykünstler ein breites und umfassendes Sortiment an wasservermalbaren Künstlerbuntstiften höchster Qualität.

FABER-CASTELL Albrecht Künstler-Aquarellstifte gibt es in der klassischen Form und neu als Albrecht Dürer Magnus mit der extra starken Aquarell-Mine.


FABER-CASTELL Albrecht Dürer Künstler-Aquarellstifte – Der Klassiker

Albrecht Dürer Künstler-Aquarellstifte ermöglichen dem Künstler eine vielseitige Ausdrucksweise im Zeichnen, Malen und Aquarellieren.

Nur beste Produkte und die über 250-jährige Erfahrung von Faber-Castell sorgen dafür, dass diese Aquarellfarbstifte in ihrer Leuchtkraft und Aquarellierbarkeit unübertroffen sind.

Ob im Atelier, unterwegs oder zu Hause, für schnelle Entwürfe, Skizzen oder für die letzten Feinheiten.

120 Farbtöne für nahezu unbegrenzte Mischmöglichkeiten beim Aquarellieren.

Der Minendurchmesser beträgt 3,8 mm.

Schon mit wenigen Pinselstrichen lässt sich der Farbauftrag nachträglich fein oder flächig vermalen und entfaltet dabei seine volle, einzigartige Farbkraft.

Je nach verwendetem Papier lässt sich der Farbauftrag vollständig anlösen und verhält sich dann wie die klassische Aquarellfarbe.

Das Holz der Stifte ist aus zertifizierter nachhaltiger Forstwirtschaft (Eco Pencil). Made in Germany.

Albrecht Dürer Aquarellstift - Anwendungs-Tipps:

Schummern: Der Stift wird ganz flach gehalten und nur leichter Druck auf das Papier ausgeübt. So entsteht eine gleichmäßige Farbfläche. Sie lässt den einzelnen Strich ist nicht erkennen, dafür die Struktur den Aquarellpapieres.

Von Hell nach Dunkel: Wie bei der klassischen Aquarellmalerei wird auch mit Aquarell-Farbstiften von Hell nach Dunkel gearbeitet. Helle Farben sind transparent, dunkle Farben deckend. Das Übereinanderlegen in Farbschichten erhöht die Leuchtkraft und Lebendigkeit der Farben.

Satte Farbflächen: Erhalten Sie durch intensiven Druck auf den Farbstift.

Schraffuren und Kreuzschraffuren: Durch Aneinanderreihen vieler Linien entsteht eine Farbfläche, die durch Übereinanderlegen noch verdichtet werden kann.

Anlösen mit Wasser: Vermalen Sie bereits angetrocknete Farbfläche mit einem feuchten Aquarellpinsel.

Nass in Nass-Malen: Zeichnen Sie mit den Stiften auf feuchtem Papier. So gibt der Farbstift besonders viele Pigmente ab.

Anlösen der Farbe mit Sprühflasche: Besprühen Sie gemalte Farbflächen mit Wasser aus der Sprühflasche, so entstehen interessante Farbverläufe.

In unserem FABER-CASTELL-Shop erhalten den Albrecht Dürer als Einzelstift oder in verschiedenen Etuisortierungen:

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Aquarellstifte, einzeln

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Aquarellstifte-Sets im Metall-Etui

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Künstler-Aquarellstifte in der Atelierbox

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Aquarell-Farbstifte im Holzkoffer

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Künstler-Aquarellstifte plus Accessoires im Holzkoffer

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Aquarellstifte im Geschenkset

 

 FABER-CASTELL Albrecht Dürer Magnus Künstler-Aquarellstifte

Seit langem wird der Künstleraquarellfarbstift Albrecht Dürer von Künstlern weltweit für seine hervorragenden Eigenschaften geschätzt. Nun hat er einen "großen Bruder" bekommen.

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Magnus Aquarellstifte sind Farbstifte mit einer 5,3 mm starken Mine mit besonders weichem, farbsatten Abrieb. Der FABER-CASTELL Albrecht Dürer Magnus ist besonders für großflächiges Zeichnen und schnelles Gestalten auf ausgedehnten Flächen geeignet. Der voluminöse Stift schont das Handgelenk und auch nach längerer Zeit garantiert er ermüdungsfreies Malen und Zeichnen. Ein Aquarellstift, der seinem Namen alle Ehre macht.

Albrecht Dürer Magnus - unübertroffene Lichtbeständigkeit

Durch die Verwendung erstklassiger Pigmente erhalten die Albrecht Dürer Magnus ihre unübertroffene Lichtbeständigkeit. Diese sorgt dafür, dass alle 24 Farben dauerhaft hoch brillant bleiben. So bleiben Ihre Kunstwerke für die Ewigkeit. Als Malgrund benötigen sie ein säurefreies, pH-neutrales Aquarellpapier.

Albrecht Dürer Magnus - ausgezeichnet aquarellierbar

Einzigartige Aquarelleffekte verleihen dem Kunstwerk Dynamik und einen malerischen Charakter.

Hochwertige Materialien und die Erfahrung von Faber-Castell sorgen dafür, dass der Albrecht Dürer Magnus vollständig wasservermalbar ist. Dies ermöglicht optimale Übergänge zwischen trockenen und nassen Flächen und lässt Linien nahtlos in Flächen übergehen. Schon mit wenigen Pinselstrichen lässt sich der Farbauftrag fein oder flächig vermalen und entfaltet im aquarellierten Zustand seine einzigartige Leuchtkraft. Die extra dicke Mine ermöglicht schnelles Auftragen vieler Pigmente, die im Anschluss aquarelliert werden können. Die verwendete Wassermenge steuert dabei die Farbintensität von intensiv bis pastellig. Ist die Farbe nicht intensiv genug, kann auf einem separaten Blatt Farbe aufgetragen werden. Diese lässt sich dann anlösen und auf die bereits aquarellierten Stellen aufbringen.

Nasstechniken - unendliche Möglichkeiten

Die Verwendung von Wasser bringt Farben noch mehr zum Strahlen. Beim Vermalen mit einem angefeuchteten Pinsel verwandelt sich das Farbpigment auf dem Papier in ein leuchtendes Aquarell. Besonders viel Farbe gibt der Stift beim Zeichnen auf nassem Papier ab. Je nach Feuchtigkeitsgrad zerfließen die Striche unterschiedlich auf der nassen Fläche. Interessante Effekte sowie einzigartige Mischtöne und Farbverläufe entstehen beim Besprühen der Farbe mit Wasser aus einer Sprühflasche.

Nasstechniken - Hilfsmittel

Tipp: Beim Arbeiten mit Wasser empfehlen wir die Verwendung von nicht zu dünnem Aquarellpapier, so dass sich das Papier nicht wellt und die Pigmente gleichmäßig auf dem Papier verteilt werden. Der Albrecht Dürer Magnus eignet sich für viele Mixed Media-Techniken.

Mit einem Schmirgelbrettchen, Messer oder einem feinen Sieb lassen sich Pigmente von der Mine lösen. Diese können im Anschluss mit einem feuchteten Pinsel aufgenommen und auf Papier aufgebracht werden. Da die Pigmente auch miteinander vermischt werden können, ist die Palette an möglichen Farbtönen unendlich vielfältig.

Trockentechniken - Linien und Flächen

Die Möglichkeiten an unterschiedlichen Strichbreiten ist beachtlich: Mit steilem Winkel gehalten, erzeugt der Albrecht Dürer Magnus feinste Linien. Diese Stifthaltung ist optimal für Kreuzschraffuren und exakte Linienführung, z.B. beim Vorzeichnen, geeignet. Beim sogenannten Schummern wird der Stift flach gehalten, so dass gleichmäßige Flächen entstehen.

Unterschiedliche Farbschattierungen lassen sich erzeugen, indem der Druck auf den Stift variiert wird. Der Albrecht Dürer Magnus hält auch kräftigem Druck stand, was intensive, geschlossene Farbflächen ermöglicht.

Trockentechniken - Leuchtende Farben und Mischfarben

Eine Vielfalt an Farbnuancen entsteht durch Überlagern und Verdichten von Farbtönen. Helle Farben sind transparent, dunkle Farben deckend.

Das Übereinanderlegen in Farbschichten von hell nach dunkel erhöht die Leuchtkraft und Lebendigkeit der Farbe.

Durch das Aneinanderreihen vieler Linien entsteht eine Farbfläche, die noch verdichtet werden kann, wenn Farben übereinander gelegt werden.

Je nachdem in welcher Reihenfolge die Farben übereinandergelegt werden, lassen sich unterschiedliche Mischfarben erzeugen.

Radiergummis können nicht nur verwendet werden, um Fehler zu korrigieren, sondern auch ganz gezielt eingesetzt werden: Bereits aufgetragene Farbe lässt sich mit einem Radiergummi wieder vom Blatt nehmen. Dies ermöglicht es, nachträglich Weißraum oder weniger intensive Farbflächen zu schaffen.

Mit einem Messer lassen sich Farbpigmente gezielt auf eine Zeichnung platzieren und anschließend mit einem Papierwischer effektvoll verreiben.

Mixed Media - Kreativer Materialmix

Der Albrecht Dürer Magnus eignet sich perfekt für Kombinationen mit anderen Medien. In Kombination mit Künstlertusche oder Aquarellbleistiften entstehen eindrucksvolle Kunstwerke. Der lichtechte Tuschestift Pitt Artist Pen eignet sich ideal zum Setzen von klaren Linien und Akzenten in getrockneten Aquarellwerken.

Mit FABER-CASTELL Graphite Aquarelle Bleistiften erstellte Vorzeichnungen werden bei der anschließenden Bearbeitung mit Wasser komplett angelöst.

Sie haben sich an die angenehme Form und Ergonomie des Albrecht Dürer Magnus gewöhnt? Dann werden Sie sicher auch von den Künstler-Bleistifte Castell 9000 Jumbo begeistert sein.

FABER-CASTELL Albrecht Dürer Magnus Aquarellstifte erhalten Sie als Einzelstift und als FABER-CASTELL Albrecht Dürer Magnus Aquarellstifte-Set im Metalletui.

 

Zubehör und nützliche Helfer finden Sie in unserem FABER-CASTELL-Marken-Shop: